60 Jahre Kombi (1959-2019)

img001big Damals war's: "... Mit dem Trabant-Kombi wurde der ideale Kleintransporter für universellen Einsatz geschaffen. Für Ferienreisen, Geschäft, Camping, Sport; der Trabant-Kombi besitzt mit den Annehmlichkeiten der Limousine die Vorzüge des vergrößerten Laderaumes, um die jeweils benötigten Gepäckstücke und Geräte unterbringen zu können. (Bild links: Trabant P 50/1 Kombi 1959/60, vermutlich auf dem Dresdner Altmarkt. Foto: Fotograf nicht bekannt)

Der Trabant-Kombi kann sowohl viersitzig, aber auch, mit umgeklappter Fondsitzbank, zweisitzig gefahren werden. Im letzteren Falle werden die überraschend großen Belademöglichkeiten besonders deutlich erkennbar.

img002big Die nach hinten verlängerten Fondseitenscheiben und die hinten seitlich öffnende Hecktür sind die Merkmale des Aufbaues. Der unverwüstliche Zweitakt-Zweizylinder-Motor mit seinen 20 PS verleiht dem Kombi eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h, wobei eine besondere Abstufung des Vorderachsantriebes in den unteren Leistungsbereichen ein ausnehmend gutes Anzugsvermögen garantiert. (Bild rechts: Trabant P 50/1 Kombi 2015 in Liebenau/Sachsen. Foto: privat)

Der gesamte Triebwerksblock einschließlich Vier-Gang-Getriebe ist in einem gemeinsamen Fahrschemel untergebracht, der mit dem Plattformrahmen des Karosseriegerippes zu einer selbsttragenden Einheit verbunden ist. Als Beplankung dient der bewährte Duroplast-Baustoff, auch dessen Eigenschaften dem Trabant zu dem Prädikat verholfen haben: Trabant, der Kleinwagen mit den Großen Vorzügen! " (Text: Auszug aus dem Werbeprospekt des VEB Sachsenring Automobilwerke Zwickau von 1960.)

oben ^ |

Valid XHTML 1.0 TransitionalValid CSS 3


(Quelle: Ein Beitrag vom Trabant Team Freital e.V. - Achtung! Alle Angaben sind ohne Gewähr! Für Fehler und den aus deren Nutzung resultierenden Schäden übernehmen wir keine Haftung. Die kommerzielle Nutzung ist ausdrücklich untersagt.)


oben ^ |

60 Jahre Kombi (1959-2019)